ï»ż

Hinweise zur Tour 2018

  • Mindestteilnehmerzahl fĂŒr diese Reise sind 6 Personen. SpĂ€tester Zugang einer eventuellen Absage wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl: 4 Wochen vor Reisebeginn.
  • Die maximale Teilnehmerzahl sind 10 Personen.
  • FĂŒr diese Reise wird ein Reisepass bzw. vorlĂ€ufiger Reisepass benötigt!
    Eine Einreise in die Ukraine mit verlorenen und spĂ€ter wiedergefundenen ReisepĂ€ssen, deren Verlust der Polizei angezeigt wurde, ist in der Regel nicht möglich und fĂŒhrt zur ZurĂŒckweisung an der Grenze.
  • FĂŒr Reisende in die Ukraine besteht die Verpflichtung, eine Reisekrankenversicherung mit GĂŒltigkeit in der Ukraine nachzuweisen. Eine Ă€rztliche Behandlung muss trotz bestehender Auslandskrankenversicherung in der Regel in bar und sofort beglichen werden. Es wird empfohlen, auf ausreichenden Krankenversicherungsschutz zu achten.
  • Als Nachweis dafĂŒr, dass es sich um ein rechtmĂ€ĂŸig genutztes Fahrzeug handelt, muss der im Fahrzeugschein eingetragene Halter zu den Insassen des Fahrzeugs gehören oder eine Vollmacht des Fahrzeughalters zur Nutzung mit Unterschriftsbeglaubigung, Apostille und Übersetzung in die ukrainische Sprache mitfĂŒhren.
  • Die Einreisebestimmungen der Ukraine fĂŒr deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig Ă€ndern, ohne dass das AuswĂ€rtige Amt hiervon vorher unterrichtet wird. Rechtsverbindliche Informationen und/oder ĂŒber diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate Ihres Ziellandes.
  • Es wir allen Reisenden empfohlen, sich vor Reiseantritt beim AuswĂ€rtigen Amt zu informieren: www.auswaertiges-amt.de / Tel.: 030-50 00 0 oder 030-50 00 20 00
    Deutschen Staatsangehörigen wird empfohlen, sich in die Krisenvorsorgeliste einzutragen, um im Notfall eine schnelle Kontaktaufnahme zu ermöglichen.
  • Die StreckenlĂ€nge betrĂ€gt (von/bis Tschechien) etwa 2.600 km; durch individuelle Touren, Umleitungen und anderes Unvorhergesehenes kann sich die LĂ€nge jedoch drastisch Ă€ndern.
  • Die Etappen sind oft relativ lang und können bei ungĂŒnstiger Witterung anstrengend werden, eine gewisse Sattelfestigkeit sollte also vorhanden sein!
  • Manche Strecken in der Ukraine sind in sehr schlechtem Zustand, aus diesem Grund raten wir Fahrern von normalen Straßenmaschinen von dieser Tour ab! Eine Reiseenduro ist dafĂŒr das am besten geeignetste Motorrad.
  • Die Ukraine ist im Um– bzw. Aufbruch, damit verbunden ist naturgemĂ€ĂŸ eine Schnelllebigkeit, die Informationen oft schneller als vorher angenommen veralten lĂ€sst. Dies gilt in gewisser Weise auch fĂŒr die anderen LĂ€nder.
  • Es kann und wird MĂ€ngel geben, die oft auf MissverstĂ€ndnissen beruhen, deshalb sind Geduld und RĂŒcksichtnahme erforderlich, sowie das akzeptieren landestypischer, fĂŒr uns mitunter ungewohnter Gepflogenheiten.
  • Die Gruppe wird aus unterschiedlichen Maschinen und vor allem unterschiedlichen Charakteren bestehen, deshalb sollte jeder fĂŒr den anderen VerstĂ€ndnis aufbringen und bei Problemen helfen, schließlich möchten alle eine schöne und entspannte Zeit erleben!

Weitere Leistungen

  • SelbstverstĂ€ndlich sind Ihre eingezahlten Reisepreise nach § 651 k (3) des BGB versichert!
  • Abschluss von HanseMerkur Reiseversicherungen und ADAC-Mitgliedschaften
  • Weitere gefĂŒhrte Touren: Ex-Jugoslawien, Bulgarien, Pfingsten, Polen, RumĂ€nien, RumĂ€nien classic, Slowakei, Tschechien, Ukraine
  • Erarbeitung und DurchfĂŒhrung von individuellen Touren fĂŒr Gruppen durch Sachsen und die oben genannten LĂ€nder
  • Gern vermitteln wir auch Übernachtungen im Raum Dresden fĂŒr die An- und Abreise von Teilnehmern aus dem Norden oder Westen Deutschlands
wirmachenurlaub